Hexenjagd 2017

 

 

Durch die Furt bei der 31. Herrieder Hexenjagd



Am Sonntag, 22. Oktober luden Hexenmeister Jürgen Beckler und Oberhexe Sophie Heisler zur nunmehr 31. Auflage der Herrieder Hexenjagd ein. Um die Mittagszeit machte sich die bunte Schar der Amazonen des Reit- und Fahrvereins Herrieden und einige Gasthexen begleitet vom Hexenmeister auf einem Geländefahrrad unter den Klängen der Herrieder Jagdhornbläser auf den Weg.

Da die diesjährige Oberhexe erst acht Jahre alt ist, hatte ihre Mutter das Pony während der ganzen Strecke am Führstrick. Trotzdem war es alles andere als ein gemütlicher Sonntagsausritt. Die insgesamt über 20 Kilometer lange Strecke führte zunächst über die Fluren östlich von Herrieden zur Rast im Ortsteil Roth. Im Stall von Erwin Hermann wurden die Reiterinnen, Bläser und Zuschauer mit allerlei Köstlichkeiten üppig versorgt.

Der Rückweg beim fast dreistündigen Ritt führte über Leutenbuch zur Altmühlfurt, die von allen Hexen im Galopp durchquert wurde, auf die andere Altmühlseite an Winn vorbei zum Ausgangspunkt. In Sichtweite der Reitanlage konnten dann die ganz Mutigen die beiden Jagdsprünge noch zweimal auf der abschließenden Galopprunde überwinden. Anschließend traf man sich zur Ermittlung der neuen Oberhexe auf dem großen Turnierplatz. Nach einem Slalom zu Pferde zur Ermittlung der Startreihenfolge galt es den Blocksberg zu erstürmen, um an den Hexenstab als Zeichen des Sieges zu gelangen.

In diesem Jahr war es Vanessa Steib die die Trophäe an sich reißen konnte. Damit trägt sie den Titel Oberhexe für ein Jahr. Mit dem „Jagd vorbei“ der Jagdhornbläser endete der unfallfreie Ritt, der allen Beteiligten auch aufgrund des herrlichen Herbstwetters sichtliche Freude bereitete.

Beim anschließenden Jagdausklang im Reiterstübchen stärkte man sich, bevor das obligatorische Hexenjagdgericht tagte.

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete wie immer das Ausrufen des neuen Hexenmeisters durch die Hexenschar. Die Entscheidung fiel auf Jochen Orth, den 1. Vorsitzenden des Vereins, der nun die ehrenvolle Aufgabe hat, zusammen mit der Oberhexe die 32. Hexenjagd in 2018 auszurichten und sich in die Analen der inzwischen traditionellen Amazonenjagd einzutragen.

hexenjagd_2017-152 

Bild: (Foto Bänsch)

Im Galopp durch die Altmühlfurt – Oberhexe Sophie Heisler führt zusammen mit ihrer Mutter Nadine Heisler die bunte Hexenschar

bei der 31. Amazonenjagd sicher nach Hause


weitere Fotos von der Hexenjagd, in unserem Fotoalbum

 
© 2011 Reit- und Fahrverein Herrieden 1980 e. V. | designed by Joomla 1.5
keep2porn.com