Reit- und Fahrverein Herrieden 1980 e. V.

Jahreshauptversammlung 2019

 

Jochen Orth erneut zum Vorsitzenden beim Reitverein Herrieden gewählt

Jahreshauptversammlung mit positiver Rückschau und Neuwahl aller Funktionen

 

Bei der Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrverein Herrieden am 19. Januar blickte der 1. Vorsitzende Jochen Orth zusammen mit seinem Vorstandsteam auf ein insgesamt erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Kassenprüfer attestierten der Kassenwartin eine vorbildliche Buchführung der Vereinsfinanzen. Wahlen brachten Veränderungen bei vier der zehn zu besetzenden Posten. Alle Bewerberinnen und Bewerber traten jeweils ohne Gegenkandidaten an. Neu im Vorstand sind Andrea Eff und Thabea Stöhr. Ausgeschiedenen sind nach langjähriger Vorstandstätigkeit Susanne Brunner und Elke Trammer.

 

Bei seiner Begrüßung zur Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Herrieden bedankte sich der 1. Vorsitzende Jochen Orth bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, den zahlreichen Sponsoren und Spendern sowie den Vorstandsmitgliedern für die Unterstützung.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Jürgen Beckler persönlich geehrt. Die beiden Jubilare Susanne Britz und Jörg Holzmann waren kurzfristig verhindert. Kleine Präsente als Dank erhielten Gerlinde Jechnerer, die nach sechs Jahren nicht mehr als Bläserbeauftragte fungieren wird, Sigrun Bänsch, die seit dem Jubiläumsjahr 2005 die Vereinschronik pflegt, sowie Peter Trammer für die Gestaltung und Aktualisierung der Vereinshomepage.

Für langjährige Vorstandstätigkeit erhielten Elke Trammer, seit 2004 Schriftführerin sowie Susanne Brunner, seit 2007 zunächst als Sportwartin und seit 2010 als zweite Vorsitzende aktiv dabei, Blumen und Präsente. Beide kandidierten nicht mehr für einen Vorstandsposten. Susanne Brunner wird aber weiterhin als Turnierleitung beim jährlichen Altmühlturnier Verantwortung für dieses reitsportliche Großereignis mit übernehmen.

In den Tätigkeitsberichten der einzelnen Vorstandsmitglieder waren es neben den zahlreichen kleineren und großen Veranstaltungen vor allem die Baumaßnahmen und die Beseitigung der Sturmschäden vom Januar und September 2018, die besonders erwähnt wurden. Trotz der extremen Witterungsbedingungen konnte der Verein genügend Heu einlagern. Stroh muss dagegen in den nächsten Monaten zugekauft werden, wobei die Preise aufgrund des knappen Angebotes stark gestiegen sind, berichtete 3. Vorsitzender Reimund Schreiber. Eine detaillierte Aufstellung der Kosten, Erträge und Ergebnisse waren der Kern des Kassenberichtes von Dagmar Gundel. Bei jeweils sechsstelligen Einnahmen und Ausgaben und unter Berücksichtigung einiger Besonderheiten konnte im abgelaufenen Jahr wieder ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt werden. Damit steht der Verein mit seinen aktuell 380 Mitgliedern weiterhin auf einem soliden finanziellen Fundament. Nachdem Kassenprüferin, Andrea Eff die zusammen mit Franziska Bauer die Buchführung geprüft hatte, Dagmar Gundel eine ausgezeichnete Kassenführung bestätigte, war die Entlastung der Vorstandschaft nur noch Formsache. Als Nachfolger von Andrea Eff, aus Burgoberbach wurde Ulrich Eff, aus Herrieden für die nächsten drei Jahre als Kassenprüfer von der Versammlung gewählt.

Bei den anschließenden Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft stellten sich neben der 2. Vorsitzenden auch die Schriftführerin nicht mehr zur Wahl. Zudem gab es zwei Veränderungen bei der Kandidatur innerhalb der Vorstandsmitglieder. Da es neben den Vorschlägen der Vorstandschaft bei keinem der zu vergebenden Posten einen weiteren Bewerber gab, hatte Wahlleiter Johann Sedlmeier mit seinen Helferinnen keine Probleme bei der Durchführung der schriftlichen Wahlgänge, bei der alle Kandidaten die notwendige Mehrheit der Stimmen erhielten.

Weiterhin 1. Vorsitzender bleibt Jochen Orth, der sich für die kommende Periode vorgenommen hat, zum Wohle des Vereins die Kommunikation innerhalb der Gemeinschaft mit der Unterstützung aller zu verbessern. Als erste der beiden gleichberechtigten stellvertretenden Vorsitzenden wurde Dagmar Gundel, seit 2007 Kassenwartin, gewählt. Zweiter Stellvertreter bleibt Reimund Schreiber, der dieses Amt seit 1998 bekleidet. Schriftführerin wurde Iris Wilms, die bisherige Sportwartin. Neu in die Vorstandschaft gewählt wurde Andrea Eff als Kassenwartin. Ebenfalls neu ist Thabea Stöhr auf dem Posten der Sportwartin. In ihren Ämtern bestätigt wurden Technischer Leiter Udo Wenninger, 1 Jugendwartin Heike Schwendner, 2. Jugendwartin Anna Eff und Martina Plohmer als Vergnügungswartin.

Nach einer sachlich geführten Diskussion über die anstehenden Herausforderungen im kommenden Jahr unter dem Tagesordnungspunkt Anträge und Wünsche, beendete der 1. Vorsitzende die Versammlung mit den besten Wünschen für die gemeinsame Zukunft.

 

  

Nach langjähriger Tätigkeit im Vorstand verabschiedet wurden Susanne Brunner (links) und Elke Trammer
Bild 1 (Foto: Bänsch)

 

 

 

Die aktuelle Vorstandschaft des Reit- und Fahrverein Herrieden. (stehend v.l.) Techn. Leiter Udo Wenninger, 2. Vorsitzende Dagmar Gundel, 1. Vorsitzender Jochen Orth, Vergnügungswartin Martina Plohmer und 3. Vorsitzender Reimund Schreiber. (sitzend v.l.) Schriftführerin Iris Wilms, 1. Jugendwartin Heike Schwendner und Kassenwartin Andrea Eff. Sportwartin Thabea Stöhr und 2. Jugendwartin Anna Eff waren verhindert.
 Bild 2 (Foto Bänsch)

 

 

25 Jahre beim Reit- und Fahrverein dabei Jürgen Beckler, der mit den Aktivitäten seines Kaltblutgespannes den Verein unterstützt und die Tradition seines Vaters fortführt. 

Bild 3 (Foto: Bänsch)